Praxistipp

Mobile Bildbearbeitung – Ein Foto Tablet

10.2017 Ein Tablet ist schön klein, sehr leicht und wenn die aktuellen Modelle angesehen werden, sehr leistungsstark.
Es passt praktisch in jeden Fotorucksack und kann inzwischen mittels Bildbearbeitungsapp viele Funktionen zum „Entwickeln und Posten unterwegs“ erfüllen. Es stellt sich fast die Frage, ob bei Handydisplaygrößen bis 5,5 Zoll überhaupt noch ein Tablet  notwendig ist.
Ein Windows Netbook hat im Vergleich noch zwei Vorteile. Einerseits kann ich im gewissen Umfang ganz normale Software installieren, welche auch am Desktop genutzt wird. Andererseits kann ich relativ einfach auf den großen SSD-Speichern auch mobil Speicherkartenbackups meiner Fotos anlegen.
Am besten schauen wir auf die Anforderungen. Dieses sollte ein Foto-Tablet können…

Weiterlesen

Keine Kommentare

Ein Videoschnitt PC für 4k UHD und mehr (2017)

videotacho

UPDATE: 10.2017 Mit Blick auf 4k Auflösung oder mehr beim Videoschnitt stellt sich die Frage, was wird für ein aktuelles Grundsystem benötigt, um Ultra-High-Definition (UHD) Filme zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Die spannendste Frage, muss eine eigene Grafikkarte sein oder ist der neue, auf 4k optimierte, GPU-Kern (Grafikprozessor) im Intel i7 eine Alternative?

Zu Beginn der Recherche wird schnell klar, von der Stange wird es schwierig. Irgendwas passt bei vorkonfigurierten PC-Systemen meist nie, es bleibt immer ein Kompromiss. Zum einen haben Komplettsysteme oft zu wenig RAM-Speicher, der Prozessor ist nicht hinreichend zukunftssicher (soweit das überhaupt möglich ist) oder die Systeme liegen preislich so weit oben, dass eine Investition schwer fällt oder nicht realisierbar ist. Wir versuchen einmal, ein abgestimmtes und zudem bezahlbares Grundsystem zusammenzustellen.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Flotte Speicherkarten für 4k Video und Fotoworkflow

SanDisk_extremePro_titleNEU 10.2017 Schnelle und große Speicherkarten sind für Produktionen bei 4k-Video oder einem Fotoworkflow zwingend bzw. erleichtern den Verarbeitungsprozess erheblich. Immer wieder werde ich gefragt, welche Speicherkarte soll ich kaufen? Deshalb werfe ich jetzt einen Blick auf einige geeignete Speicherkarten.

Die Speicherkarte ist eines der wichtigsten Teile bei der Aufnahme. Es geht nicht nur darum, den Datenstrom ruckelfrei auf die Speicherkarte zu bekommen, sondern das Bildmaterial sicher aufzubewahren oder eventuell sogar darauf zu archivieren (wirklich, Einige machen das). Insofern möchte ich von günstiger „No Name“ Ware abraten und empfehle gleich auf Markenware zu setzen. Das Risiko die Aufnahmen zu verlieren oder unbrauchbare weil ruckelnde Videoaufnahmen zu bekommen, ist einfach zu groß. Aber auch bei Markenkarten geht es von fein bis lieber nicht.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Podcast No. 3: Bilder lesen oder über das Lesen und Manipulieren von Fotos

3,2,1,… GO – Autorennen in der Innenstadt. Jeder kann mitmachen!! Oder doch nur ein Fake?

  • Gedanken über eine schnelle Bildlesekompetenz
  • Das Lesen von Bildern im Allgemeinen
  • und mit gestalterischen Hintergrund
  • Und aktuell wichtig, manipulierte Fotos und alternative Wahrheiten/Fakenews selbst erkennen

Wer sich selbst, beim nächsten Museumsbesuch oder auf der nächsten Vernissage, im Bilder lesen (also Fotos) und in Bildkritik ausprobieren möchte, der erfährt jetzt die wesentlichen Punkte dazu.
Im letzten Podcast ging es um die Bildgestaltung und was kann ich da so machen.
Jetzt möchten wir entschlüsseln, was ist die Aussage oder Botschaft eines Fotos und ist es wirklich echt oder ein Fake?

Weiterlesen

Keine Kommentare

Die eigene Instagram Galerie in WordPress

Es wäre doch schön, wenn die eigene Instagram Galerie direkt auf einer WordPressseite angezeigt wird und sich automatisch aktualisert. Mit dem WordPress-Plugin „Instagram Feed“ ist das mit wenigen Handgriffen möglich. Insbesondere das Holen des Instagram-Zugriffs-Token ist sehr Benutzerfreundlich gelöst. Aber schaut selbst…

->Instagram in der eigenen Homepage

Instagram auf der eigenen WordPressseite

Weiterlesen

Keine Kommentare

Bildgestaltung – 5 Tipps was macht ein Foto attraktiv?

Goldener Schnitt? Sowas braucht es doch nicht. Oder doch?

BildgestaltungGibt es schöne Fotos?
Ob wir ein Bild schön finden, dass entscheiden wir in der Kürze eines Augenblicks. Bildgestaltung ist also auch etwas Individuelles.

Aber, was ist schön? Was empfinden wir als schön oder attraktiv?

Wie kam ich jetzt gleich auf dieses Thema?
Ich gehe gern auf Instagram, Vimeo, Youtube, Flickr und der Fotocommunity spazieren.
Da gibt es unheimlich tolle Bilder oder Filme, aber manchmal kommt mir der Gedanke, eigentlich gutes Grundmaterial, und trotzdem kommt das Bild nicht rüber.
Wieso fesseln uns einige Bilder und andere nehmen wir kaum wahr? Die einfachsten Stilmittel finden immer wieder selten Beachtung, dabei ist vieles doch recht leicht umzusetzen.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Eine DSLM – Kamera für 4k UHD Video

4k Kamera05.2017 Immer wieder erreichen uns Anfagen, welche Kamera bzw. welches Equipment wir einsetzen und was wir zum Kauf empfehlen können. Das ist natürlich kaum zu beantworten und je nach Budget, Vorhaben und persönlichen Vorlieben sehr unterschiedlich. Hinzu kommt, dass wir gern auch immer wieder neue Modelle und das notwendige Zubehör dazu testen und eine dementsprechende Fluktuation besteht.

Was wir aber schon sagen können ist, welche Kamera haben wir gern und damit oft dabei.  Wir beschreiben am Beispiel der Sony ILCE 6500 ein bezahlbares Setup und beleuchten die Dinge, welche eine gute DLSM-Videofunktion ausmachen.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Das kleine Schwarze – RØDE VideoMicro

RØDE VideoMicro**

RØDE VideoMicro**

Das kleine Schwarze ist immer dabei. Ich gebe zu, die Mikrofone von RØDE finde ich großartig. Super Soundqualität und einwandfreie Haptik zum angemessenen Preis. Die Audioqualität von DSLR-/DSLM-Kameras ist praktisch nicht verwertbar, ein externes Mikrofon ist deshalb Pflicht. Das VideoMicro von RØDE ist eine schöne Sache für „immer dabei“ und verbessert die Tonaufnahme erheblich.

Weiterlesen

Keine Kommentare

On Camera Field HD Monitor für DSLR/DSLM

Field Monitor

Auch bei hellem Tages-/Sonnenlicht macht der Neewer Fieldmonitor NW-759* eine gute Figur

Ein Monitor auf der DSLR/DSLM-Kamera kann die Ergebnisse der Filmaufnahmen erheblich verbessern. Bei Innenaufnahmen ist das leicht nachvollziehbar. Doch wie schlägt sich das Setup im Außeneinsatz und bei Sonnenschein? Wir haben es ausprobiert.

Auf den kleinen Displays von DLSR/DSLM-Kameras ist ein vernünftiges Filmen schwer möglich. Das Filmen insgesamt, und insbesondere das Scharfstellen oder Einstellen der Aufnahmeparameter, ist auf 3″-Displays etwas mühsam. Etwas Verbesserung bringen das Focus Peaking oder der Einsatz einer Displaylupe, sofern sich diese überhaupt montieren lässt. Das muss doch besser gehen.

Also, gesagt und getan, ein Kameramonitor muss her…

Weiterlesen

Keine Kommentare

4K & GoPro Hero 5 Black

Die GoPro macht Spass, garantiert!

Die GoPro macht Spass, garantiert!

Bei meinen Filmaufnahmen setze ich gern immer wieder ergänzend eine Actioncam, wie die GoPro Hero 5 Black, ein.

Die Auflösung Full-HD ist inzwischen bei den meisten Actioncams verfügbar, doch was ist mit 4K? Das zeige ich euch hier…

4k UHD auf dem Motorrad und beim Tauchen

Weiterlesen

Keine Kommentare

Paintshop Pro X9 – Fotobearbeitung mit Profifunktionen

Die aktuelle Version von Corels Paintshop Pro X9 ist eine gute Alternative zu den Platzhirschen der Fotobearbeitung. Wer kein Monatsabo möchte und trotzdem an professionellen Ergebnissen interessiert ist, der sollte einen Blick auf PSP werfen.

Corels Paintshop Pro

Collage mit der Ebenentechnik in PSP

Weiterlesen

Keine Kommentare

Smartphone als Audiorecorder

Nichts dabei um Audio aufzunehmen? So war es in meinem letzten Urlaub.
Mein Smartphone, das war doch dabei…

Das Smartphone als Audio-Recorder, das ist doch eine innovative Idee, oder?

In diesem Sinne sind die Anforderungen eine hohe Mobilität bzw. kleinste Bauformen und trotzdem ein gewisser Anspruch an die Qualität meiner Tonaufnahmen. Ein eingebautes Smartphonemikrofon ist noch nicht das, was ich mir dabei an Soundqualität so vorstelle. Sicher, ein iPhone hat da schon etwas zu bieten. Oder das Android Oneplus One mit den drei eingebauten und sich automatisch regelnden Mikrofonen. Es darf aber noch etwas mehr sein.

Für dieses Experiment verwende ich ein Samsung Galaxy S5 Smartphone, die App „Field Recorder“ und ein Rode SmartLAV+* Mikrofon.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Eine große SSD zum 4k Video- und Foto-Workflow

SSD crucial_mx300_2

SSD Crucial MX300 – 1TB

Eine SSD (Solid-State-Drive) ist klasse und die Preise fallen. Aktuell ist es DIE Möglichkeit, sein Computersystem durch eine SSD mit deutlich mehr Geschwindigkeit zu versorgen. Also eine gute Zeit, einmal einen Blick auf große SSDs zu riskieren. Für den Fotoworkflow sind diese bestens geeignet, für den 4k-Videoschnitt sind sie praktisch unverzichtbar.

Freundlicherweise hat der Hersteller Micron ein Testmuster seiner Marke Crucial, mit dem Modell MX300 mit 1TB Speicherplatz, zur Verfügung gestellt. Ich bin schon sehr gespannt.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Digitale Fotos bearbeiten mit RawTherapee

rawt8

Digitale Fotos werden am besten mit einem RAW-Konverter entwickelt, RawTherapee ist eine optimale Möglichkeit. Jede bessere Digitalkamera kann Fotos im RAW-Datenformat (Rohdatenformat) abspeichern. Der Vorteil ist, alle Bildinformationen bleiben erhalten, so wie sie vom Sensor kommen. Am PC können dann die optimalen Bildergebnisse „entwickelt“ werden. Dabei hilft der RawTherapee RAW-Konverter.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Audiorecorder für DSLR Filmer – Tascam DR05 V2

günstig aber oho…

Wo andere Geräte schnell an ihre Grenzen kommen, ist der DR05-V2 von Tascam ein unkompliziertes und prima Gerät, welches ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis bedient. Mit den richtigen Einstellungen sind  ausgesprochen rauscharme Aufnahmen möglich. Ideal für DSLR-Filmer, zum Fieldrecording, als Diktiergerät oder kompakter portabler Aufnahmerecorder, ohne viel Equipment mitzunehmen. Einmal eingerichtet, ist die Bedienung denkbar einfach.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Das Røde NT1-A Großmembram-Studiomikrofon

Auf der Suche nach einem guten Studio-Mikrofon, entdeckte ich das durchdachte NT1-A-Bundle von Røde. Für rund 179 Euro bekommt ihr ein ganzes Paket mit allem, was wir brauchen, für den Start in die gelungene Studioaufnahme oder das Podcasten.

Wer einen Einstieg in das Vocal-Recording sucht, wird mit dem NT1-A Studiomikrofon absolut zufrieden sein. Das Set bietet alles, was benötigt wird. Nur ein Mikrofonständer kommt noch hinzu. Neben dem Mikrofon selbst wird eine Mikrofonspinne inklusive Popp-Filter, sowie ein XLR-Kabel mitgeliefert.

Eine beiliegende Video-DVD erläutert die Grundlagen für das Recording und liefert viele nützliche Hinweise zum Einsatz des Mikrofons.

Weiterlesen

Keine Kommentare

DSLR-Filmen mit besserem Ton

Der Ton ist beim Film genauso wichtig wie das Bild. Leider bringen eingebaute Mikrofone in DSLR-Kameras (oder auch Videokameras) kein akzeptables Ergebnis. Eingebaute Mikrofone sind in das Gehäuse integriert, dadurch wird jedes Störgeräusch im Umfeld der Kamera – z.B. Zoom, Autofokus, Bildstabilisierer oder Gehäusekontakt – gnadenlos aufgezeichnet. Zudem sind die Mikrofone von minderer Qualität.
Es liegt deshalb nahe, ein externes Mikrofon aufzurüsten oder mit einem digitalen Audiorecorder nachzuhelfen. Ich mache übrigens beides. Die Herausforderung ist dabei, nicht zu verschlimmbessern. Ein externes Mikrofon, für sagen wir 35 €, ist auch keine wirksame Verbesserung. Was bleibt neben den Herstellungskosten, der Verpackung und dem Verdienst des Händlers noch für die Elektronik übrig? Nicht genug jedenfalls, für brauchbaren Ton. Es muss also etwas Bezahlbares mit mehr Substanz her. Beim Einsatz von rund 100 € sieht es dann schon viel besser aus. Ein Hersteller, welcher mit dem Anspruch an professionelle Studioqualität antritt, ist die australische Mikrofonschmiede Rode. Das Modell Rode VideoMic* ist dabei vom Preis-/Leistungsverhältnis mit rund 85-95 € sehr positiv aufgefallen.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Videoschnitt – Der Proxyschnitt – Praxistipp

Pro X7

Proxyschnitt mit Magix Video Pro X

Viele kennen das Problem, wer mit vernünftigem Antwort-/Zeitverhalten Videos in der Postproduction schneiden und ausgeben möchte, gerät bei Nutzung von hochauflösendem Quellmaterial mit den großen Datenmengen von FullHD (1080p) oder auch 4k, schnell an die Grenzen der Rechenleistung seines PCs. Es folgt eine ruckelige Vorschau und wenn es ganz schlecht läuft, dann friert der PC sogar ein. Ein Einsatz  von Effekten beim Videoschnitt (was wir als ernsthafte Filmemacher ja auch nur sehr sparsam machen wollen), ist zudem nicht mehr möglich, da der PC mit der geforderten Rechenleistung nicht schritthalten kann. Auch bei aktuellen Systemen kann nicht genug Rechenleistung verfügbar sein, insbesondere mit Blick auf 4k-Videobearbeitung (auch als UltraHD  bezeichnet).
Ausprobiert habe ich den Video-Proxyschnitt an einem PC-System aus dem Jahr 2009 (s.u.).

Findige Entwickler haben nun einen Weg gefunden, hier für eine deutliche Verbesserung zu sorgen. Video-Proxyschnitt ist dabei das Zauberwort, welches es genauer zu betrachten gilt.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Wie viele Auslösungen hat meine DSLR? Der Shuttercount

shuttercount1_800x600

Eröffnet neue Möglichkeiten bei Smarthones: Der OTG-Adapter

Interessant ist die Gesamtauslösezahl (wie viele Fotos wurden mit der Kamera gemacht?) insbesondere, wenn eine Kamera verkauft bzw. gebraucht gekauft werden soll. Schließlich geht es um den Erhaltungszustand und den Verschleiß der wichtigsten Bauteile, z.b. den Verschluss und den Spiegelklappmechanismus. Bei einem Auto möchte ich ja auch den aktuellen Gesamtkilometerstand wissen, und nicht nur die Tageskilometer. Nun ist es aus bestimmten Gründen nicht möglich, direkt in den Kameraeinstellungen diese Information zu finden.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Tascam DR-60D & MKII Audio für DSLR-Filmer

Darauf haben wir (und ich) DSLR-Filmer gewartet; optimaler Ton beim Filmen. Der Tascam DR-60D bzw. die Produktpflege DR60D MKII Audio-Recorder, soll eine DSLR-Kamera um professionelles Audio für Videoproduktionen erweitern und sich insbesondere an den Bedürfnissen von Filmemachern ausrichten. Es lohnt sich, etwas genauer hinzusehen.

Mein Ergebnis ist, der DR-60D kann mehr. Es ist ein großartiges Gerät, nicht nur für Filmer, sondern für jegliche Audioaufnahmen. Ein attraktiver Preis, solide Technik und eine eingängige Bedienungslogik, lassen aufhorchen. Interessante Features wie 4-Kanal-Recording, Phantomspeisung, Mixer-Einheit, rauscharme Preamps, Abtastrate bis 96kHz und 24Bit, Broadcast-Wav-Format, runden das Bild ab.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Adobe Lightroom – Ein Programm zum Bildersortieren?

LightroomWie gehe ich mit meinem „digitalen Negativ“ um? Der digitale Fotograf hat mehr zu überlegen, als sein analoger Vorfahre. Es gilt ein Bild zu entwickeln, aufzubewahren und vielleicht auch in einer Bilddatenbank zu verwalten. Ein Allrounder dafür ist Adobe Lightroom. Eines gleich vorweg, bisher habe ich Lightroom nicht verwendet. Das hat sicherlich unterschiedliche Gründe, einer war der Preis. Dieser hat ja nun deutlich nachgegeben und liegt aktuell bei rd. 105 € bei AMAZON*. Hierfür bekommt man eine Einzellizenz (ggf. mit Zweitnutzungsrecht). Das weckt natürlich mein Interesse, also gleich einmal angetestet.

Weiterlesen

Keine Kommentare